Sonntag, 7. Juni 2009

Ti Amore, Du sagtest Ti Amore...











...ich verrate Euch jetzt ein Geheimniss...*aberpssttt*
wenn ich putze, läuft bei mir Howard Carpendale...*ichkönntemichtodlachen*
Ich habe irgendwann in den Ecken unseres Schrankes eine Best of CD gefunden und wenn ich wirklich konsequent den Wischmopp schwinge, lege ich immer diese CD ein. Dann werde ich ganz ruhig, lasse mich mich nicht ablenken und summe mit. Ihr seht das an unserem Fernseher ;o)...ich weiß, dass paßt jetzt eigentlich gar nicht, aber ich finde die Stimme so gut...und wenn der Ti Amor schmettert, schmetter ich laut mit...nun ja, wer lachen möchte, kann das jetzt tun ;O)
Vor Wochen bekam ich eine Email...von Stayfriends ;o)
Kennt Ihr das? Da kann man sich eintragen und dann findet man alte Schulfreunde, Freunde und Leute, die sich sonst noch da eingetragen haben. Nun ja, auf jeden Fall hatte ich eine Email, das ich eine Nachricht von Person X erhalten habe. Irgendwie ist das wieder untergegangen und am Dienstag bin ich per Zufall auf der Seite gelandet. Und dann war ich ganz aus dem Häusschen. Ich hatte eine Nachricht von meiner besten Freundin erhalten, die aber seit sieben Jahren nicht mehr gesehen habe. Jetzt muss ich dazu sagen, dass es meine Schuld war. Das zu erklären, würde aber den Rahmen sprengen, also beschränke ich mich auf eine kurze Fassung. Ich schrieb zurück, sie schrieb zurück und dann waren wir für Freitag Abend verabredet. 20Uhr Cafe Solo. Ich also dahin getrabt und gewartet. Und dann hab' ich Sie gesehen. *Jubel*
Sie sieht noch genauso aus wie früher ;o) .. nicht alle werden dicker...;o( *lach*
Wir haben uns an einen Tisch gesetzt, über Gott und die Welt geredet und war es genau wie früher. Kein Stück fremd, kein Stück komisch, nicht unangenehm. Es hat einfach Spaß gemacht. Das Witzige ist, unsere Gegenwart sieht heute ganz anders, als wir damals geplant hatten.
Dany wollte immer mit 28 verheiratet sein, ein Kind, ein Häuschen mit einem weißen Gartenzaun und dem dazugehörigem Apfelbaum...ich wollte nie heiraten, erfolgreich und unabhängig sein, eine schicke Loftwohnung haben, ein tolles Auto ....
Jetzt ist Sie 31, hat eine superschicke Dachgeschoßwohnung, einen guten Job, keinen Ehemann, keine Kinder aber einen total witzigen Hund "Ron"... ;O)
Ich bin 30, verheiratet, habe ein Häuschen, bin ruhig und mehr der häusliche Typ geworden. Zwar ohne Kinder, dafür aber mit zwei Hunden und dem obligatorischem Apfelbaum ;o).
Meine Güte...mit 16,17, 18 sind wir jedes Wochenende um die Häuser gezogen, haben soviel Wodka Lemon, Wodka Red Bull und Amaretto Kirsch getrunken, dass es für manche für zwei Leben reichen würde. Hatten so jedes dritte Wochenende eine neue, große unsterbliche Liebe (die sich aber meistens als unverwandelbarer Frosch entpuppte) und hatten einfach nur Spaß.
Und heute ?? Da sieht man es mal wieder...erstens kommt anders und zweitens als man denkt ;o)
Nichts desto trotz bin ich glücklich, wie mein Leben bislang verlaufen ist. Manchmal werde ich ein wenig doof und bilde mir ein, dass Leben irgendwie zu verpassen, weil die Zeit nie reicht oder das Geld gerade mal knapp ist. Alles irgendwie immer gleich ist, nichts spannendes passiert und auch ansonsten alles so routiniert abläuft. Arbeiten, einkaufen, Hunde ausführen, bügeln, waschen, kochen...dann bin ich drei Tage frustiert um mir dann wiederum klar zumachen, dass es überhaupt nichts schlimmes ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich jemals mit einem Rucksack nach Indien getrampt wäre, wenn wir jetzt nicht so viele Verpflichtungen hätten, ist so groß wie ein Lotto Gewinn. Und es gibt eigentlich nichts schöneres, als jemanden zu haben, der einen in- und auswendig kennt und auch mit den Fehlern des anderen zu Recht kommt. Wenn ich auf dem Sofa sitze, ein Gesicht ziehe und er ohne zu fragen weiß, was los ist. Den Bohrer nimmt und mir endlich das Regal aufhängt, was schon so lange hängen sollte. Oder der den ganzen Tag mit mir Möbel streicht, obwohl er weiß eigentlich nicht besonders toll findet. Der nie sagt: Das kannst Du nicht machen !! sondern: Wenn Du das willst, dann mach' es ... und wenn es schief geht, haben WIR eben Pech gehabt. Das ist soviel besser, als Indien oder Marokko ...;o)
So, dass war das Wort zum Sonntag ;o) und damit verabschiede ich mich auch...
wir gehen jetzt frühstücken und später schaue ich mal bei Euch rein...
Liebe Grüßli Tine
P.S.: Und das untere Bild ist für Becci, die den kamin nochmal sehen wollte...irgendwie ist es unscharf und verwackelt geworden..aber ein bisschen kannst Du hoffentlich erkennen ;o)

Kommentare:

  1. Das kommt mir alles soooo bekannt vor! ;o) Ich bin auch 30 und manchmal geht es mir genauso. Dann sitze ich Samstag abend vor'm PC und habe das Gefühl das Leben läuft an mir vorbei. Dann ruf ich eine Freundin an, um nich auszuheulen - die ist natürlich auf Achse. Macht das Ganze nicht gerade besser. Mein armen Mann wird dann gezwungen irgendwas mit mir zu unternehmen. Am nächsten Tag ruft dann meine Freundin mit Kopfschmerzen vom Abend davor zurück, und ich weiß gar nicht mehr genau, warum ich eigentlich angerufen habe. ;o)))

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tine,

    welch schöne Liebeserklärung an deinen Mann. Mir wurde ganz anders. Stimmt, so eine Liebe zu finden ist besser als die schönsten Reisen und viel Geld. Wüsche dir weiterhin viel Glück in der Liebe ;O))))))

    Ja, mit dem Putzen ist das bei mir ähnlich. Ich höre gerne Chris de Burgh, früher auch schon mal Udo Jürgens. Möglichst laut und dann geht das Putzen wie von selbst. Aber psst, nicht weiter sagen ;o)

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hello Tine! Faboulous photos of your home!!! I like your details mixed in such a nice way!!!
    A sunny Sunday for you...here is a very bad weather!!!
    Big hugs and take care
    vale

    AntwortenLöschen
  4. Traumhafte Bilder und ein kluger Text!!! Denke, jeder hat mal das Gefühl, das Leben fände gerade woanders statt.......man muss sich dann nur mal gedanklich auf die Reise begeben und überlegen, was wäre, wenn ich all das Liebgewonnene, oder all die Menschen, die ich liebe, zurücklassen müsste, für ein "spannenderes" Leben und wir dürfen dabei auch nie vergessen: uns selber müssen wir immer mitnehmen ;)) und dann wird es andernorts genauso spannend, fröhlich, aufregend, traumhaft schön (oder auch nicht), wie da wo ich mich gerade jetzt befinde!

    Geheimtipp: ich hör zum Putzen Julio Iglesias (da gab´s auch mal so ne Best Of beim Kaffeeröster) und wenn der in voller Lautstärke "all the girls i´d loved before......" schmachtet.....da wird sogar Putzen zum Vergnügen!!! Kann ich wirklich sehr empfehlen - also wenn du den Howard erträgst ;)).........

    Wünsch dir einen wundervollen Sonntag, mit Traummann, Traumhunden und Traumhaus und einen tollen Start in die neue Woche, LG herzlichst Jade und thanks, für deine lieben Zeilen!

    AntwortenLöschen
  5. I love your blogg and pictures:O)
    Maliva

    AntwortenLöschen
  6. Also, Tine, jetzt finde ich es aber wirklich schade, dass ich Dich nicht singen hören kann, haha!! :D
    Früher habe ich auch gerne mal Carpendale gehört und noch vieles andere (bei uns zu Hause lief oft WDR2), aber heute mag ich mehr Stille und Ruhe; habe auch fast nie Musik im Hintergrund, es sei denn ein bisschen klassische Musik.
    Wenn Dir das Leben davon läuft, solltest Du es einfach hinterher rennen!! :D
    Schönen Sonntag noch, herzlichen Gruss und bis bald,
    Marjolijn

    AntwortenLöschen
  7. schön wenn man die Werte erkennt, sie einem Wichtig sind und man sich dran erfreuen kann
    -
    Ich denke auch so oft hätte ich nicht doch oder der hats besser gemacht...- oder oder oder-
    aber "Nachbars Gras ist immer Grüner " -
    sage ich mir dann .. und erfreue mich an dem Glück das ich habe und vorallem haben DARF !! - in jeder Beziehung !!!

    herzlichst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt verrat ich auch mal ein Geheimnis. Ich singe beim Putzen auch, Oldies aus den 80ziger u.ä. Vor langer Zeit hatte meine Tochter eine Freundin zu Besuch und ich war am Schmettern. Ja und dann haben die beiden einen neuen Klassenlehrer bekommen und als der sich vorgestellt hat, hat der wohl gesagt, musikalisch wäre er sehr unbegabt. Da hat dann die Freundin meiner Tochter geantwortet :" Macht nichts, Sie müssten mal Hannahs Mama beim Putzen hören, schlimmer kann es nicht werden". Das hat der dann am ersten Elternabend erzählt, alles hat gelacht. Man kennt mich ja, wir wohnen ja in einem kleinen Dorf. Aber singen tue ich trotzdem noch,grins
    Ich bekenne mich zu meinen Lücken. CLaudia

    AntwortenLöschen
  9. Oh, was für ein netter Bericht!
    Tja, das Leben verläuft eh meist anders, als man es sich vorstellt.
    Wollt ihr denn mal Kinder haben? Entschuldige, falls ich zu direkt bin. Musst ja nicht antworten.
    Ich wünsche dir einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche!
    Hier sind 2,5 Wochen Ferien rum, ich hatte auch eine Woche Urlaub. Kommende Woche muss ich jeden Tag (außer Feiertag am Donnerstag) arbeiten. Zum Glück habe ich die meisten Seifen schon gemacht.

    Liebes Grüßle, Biene

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Tine,
    ach, das hast Du schön geschrieben. Ja, das Leben hat manchmal auch komische Wege parat. Schön, dass man aber auch in der Routine das Gute entdecken kann. Alles Liebe und einen schönen Sonntag *Kerstin*

    AntwortenLöschen
  11. ...wie du schon schreibst, bist doch um die Häuser gezogen...da haste nix verpasst oder glaubst du etwa, dass deine Freundin jeden Tag glücklich ist? Wahrscheinlich hat sie dich total beneidet!!!! Glück ist, das festhalten zu können was man hat, so versuche ich zumindest mein Leben zu leben. Meine Kinder erwachsen werden zu sehen, zu merken, dass die Mühen der Erziehung fruchten...die Freiheit das tun zu können was man will (mit finaniellen Einschränkungen)....mehr erwarte ich nicht. Aber ich glaube dich, auch ohne dir bisher persönlich begegnet zu sein, gut genug zu kennen um zu wissen, das du gerade ein bisschen sentimental bist, weil du eindeutig zuviel Howard gehört hast...lach...aber....denken darf man...auch über sich und das Leben. Jemanden zu finden, der dich so sein läßt wie du bist - das ist der Jackpot!!!!!
    Ich drück dich....
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Beautyfull lavender:0) And the roses - you know i love them too:0)

    I hope you are getting better - ? take care..

    I wish you the best for the new week. Now i am going to take my children into a warm good bath. So is it bedtime for them... And maybee i could have i little time for myself later:0)

    I wish:0)...

    I have so little time to do my blog this days. I shuld have wright to so many of my friends in here - but i dont have the time i need to do it... But i hope it is getting better.:0)

    Big hugs Heidi-anitha
    White vintage

    AntwortenLöschen
  13. Ich gestehe ich höre den auch gern...besonders an Karneval...hach :-)))...Und was du schreibst was du früher mit deiner Freundin gemacht hast...oh wie ich das manchmal vermisse...das habe ich auch getan!!!
    ...und bei stayfriends bin ich auch und hab nicht schlecht geschaut wen ich das alles schon wieder getroffen habe...meine erste große Liebe, z.B....;-), ich schicke dir einen ganz lieben Sonntagsgruß, Anja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tine!
    Danke für deinen lieben Kommentar! Ich finde die kleinen Pilze auch super super schön. Werde wohl nicht die Letzten gewesen sein ;-)
    Deine Deko oben finde ich echt schön, da würde ich am liebsten gleich einziehen... Ganz liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  15. Hallooooo Tine,
    HOUWI!?!?!?
    wenns hilft... geht es beim putzen dann schneller? was hörst Du denn beim bügeln????
    Freue mich zu hören, dass Du ein schönes widersehen mit Deiner Freundin hattest. So ist das Leben eben (toll gedichtet, oder??) man sollte nicht zuviel für die Zukunft planen, sondern das genießen was man jetzt hat...
    Wünsche Dir eine wunderschöne Woche...
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  16. Die Geschichte mit dem Wiedersehen Deiner alten Freundin rührt mich! Aber ich kenne das, es gibt Menschen, die trifft man lange nicht und beim nächsten Wiedersehen ist es so, als wäre die Zeit stillgestanden. Wunderschön! Auch dass Ihr Euch Euer Leben als Jugendliche anderes vorgestellt habt kenne ich ;-) Ich bin jetzt auch 30 und dachte, ich werde mal eine perfekte Karrierefrau... Mittlerweile sind mir andere Dinge im Leben wichtiger geworden! Auch ich bin jetzt lieber gerne mal zu Hause, als auf der Piste. Früher echt undenkbar! Naja, das muss wohl am Alter liegen ;-)
    Liebste Grüße! Eri

    AntwortenLöschen
  17. Also, ich find dein Wohnzimmer super. Und wenn du beim Reinigen mit diesem Lied schneller bist, warum nicht?

    AntwortenLöschen
  18. Hallo mein Schätzelein,

    wie schön du das geschrieben hast...echt ohne Worte!!!
    Ich habe mich in deinen Zeilen soooo wieder gefunden...ich kenne diese Gedanken und letzt endlich dürfen wir soooo ein schönen Leben leben...und haben die richtigen Frösche gefunden ;0)...die wir -ein Glück- zauberhaft zu unseren Prinzen geküßt haben!!!!

    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend!!!
    Lieben Gruß Jasmin

    AntwortenLöschen
  19. Habe heute deinen blog entdeckt und kom sicher snel wieder!!!!

    AntwortenLöschen
  20. Das hast Du soooo schön geschrieben, dass ich grad mal heimlich ein paar kleine, gerührte Tränchen wegwischen muss!
    Leider geht mir dieses "Angekommen!-Gefühl" grad mal wieder so ein bisserl ab - wie schön, wenn man das aus ganzem Herzen sagen kann!

    Die Geschichte mit Deiner besten Freundin ist ja toll! Stayfriends ist schon eine feine Sache, ich habe auch schon einige (damals sehr wichtige) Leute wiedergefunden!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen