Samstag, 20. Juni 2009

Wer sagt eigentlich, Gartenarbeit entspannt?????





Guten Morgen,
hier ein paar Bilder von unserem Projekt "Garten"...
da wir das unglaubliche "Glück" haben, einen Garten zu besitzen, den man weder anfahren noch sonst irgendwie erreichen kann, bleibt einem nur der eiserne Wille und viel Muskelkraft.
Ich besitze lediglich eine "Vision" und ein wenig Muskelkraft...
Ich fange mal mit den Bildern von unten an...also, hier wird von den schwarzen Balken in dem Fachwerk aus, eine Terrasse gesetzt. Da stand bis gestern im übrigen noch eine Mistel, die aber Gott sei Dank endlich weg ist. Das Ding wurde einfach zu groß...und irgendwie fand' ich die von Anfang an doof. Dann haben wir mit Steinen die Größe der Terrasse abgelegt und innen 10 cm tief ausgegeraben. Wie man an dem Berg Erde unschwer erkennen kann ;o)
Die alten roten Backsteine werden unsere Terrasse. Viele von denen stammen aus dem Umbau, als wir Wände eingerissen haben. Einige waren aber auch schon im Garten verteilt.
Meine Männer wollten die wegwerfen und ich mußte ganz schön kämpfen, ehe die sich mit dem Gedanken anfreunden konnten, daraus eine Terrasse zu machen . Aber nach einer misslungenen Probelegung gefiel es Ihnen doch ganz gut ;o) Also durften die Steine bleiben. Jetzt wird die Stelle begradigt, dann kommt Unkraut Flies drunter, darauf kleine Granit Steine, darauf Sand und dann werden die Steine in Zement Sand Gemisch gelegt. Und wenn hier noch ein Stückchen Unkraut durchkommt, drehe ich durch. An die Wand kommen Spaliere, an denen Kletterpflanzen hochwachsen sollen, damit die Wand nicht so kahl aussieht.
Das nächste Bild zeigt die Baustelle vor unserem Balkon. Die Pflanzsteine werden der Untergrund für einen Berg. ??? Rischtisch gehört...*lach* Kein Mount Everrest, ein kleiner Kräuterberg. Das ganze wird mit Erde aufgekippt, so dass dieser Kräuterberg genau an dem Balkon anschließt und Stück für Stück bergab geht. Hier kommt Lavendel, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Minze und weiß der Geier was noch zum Einsatz. Zwischendrin werden alte Bruchsteine gesetzt.
Da, wo jetzt der Rasenmäher so verloren steht, kommt ein ovaler Teich hin. Also quasi quer durch's Bild. Und zwischendrin wird alles mit Staudenbeeten und Kies aufgefüllt. Weil wir ja keinen Rasen mehr wollen. Die andere Terrasse kommt an die Rückseite vom Haus, aber dass zeig ich ein andermal.
So, und wer sagt hier immer, dass Gartenarbeit total entspannt?? Ich merke nichts von Entspannung. Mein Rücken tut weh, ich habe Muskelkater, meine Hände sind wund' und ich glaube, ich kriege Schwielen. Das hat absolut nichts mit Entspannung zu tun. Eher mit körperlicher Anstrengung...*lach*
Aber da wir endlich fertig werden wollen, geht es heute weiter. Sogar gestern haben wir im Regen gebuddelt...ich glaube, die Einzigen, die Spaß hatten, waren die Hunde. Die haben nämlich versucht, die fliegende Erde zu fangen. Und sind gestern Abend komatös eingeschalfen...Zack...schnarch...weg ;o)
So, jetzt geht's weiter...und wir haben 07.23 Uhr !!!!
Grüßli tinchen

Kommentare:

  1. oje, dass sieht nach Schwerstarbeit aus!

    Auf dem Weg zur Vollendung werdet ihr auch viele Glücksmomente haben und eines Tages auch die pure Entspannung!

    Allerbeste Gelingen wünscht Anette

    AntwortenLöschen
  2. O ja, da habt ihr wohl noch einiges vor euch! Aber dann, wenn alles fertig ist - wirst du begeistert sein. Es macht doch auch Spaß, oder?
    Der Plan hört sich jedenfalls gut an. Bin schon gespannt auf weitere Fotos von den Fortschritten. Ab beten legst du gleich ein Album mit den Fortschritten an. Später glaubst du selber nicht mehr, wie es mal ursprünglich ausgesehen hat.
    Nur Mut - ihr schafft das! Chaka-chaka!!!
    Herzlichst Gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, das sieht aber nach sehr sehr viel ARBEIT aus. Wünsche dir aber trotzdem einen ganz schönen Sonntag und viel muskelkraft. wie siehts aus mit eurem Haus?
    Liebste Grüße,Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hepp
    Ich sag Gartenarbeit enrspannt. das was Du beschreibst sind Bauarbeiten, d.h. Frau organisiert und dirigiert- Mann führt aus, grins..
    So haben wir das gemacht und wenn dann die Gartenarbeit kommt, dann macht die Spaß.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Moin,moin,

    das sieht doch schon super aus!!!! Gaaaanz ehrlich, da hättest du mal unseren Urwald...oder was auch immer das zuvor war...sehen müssen, da konnte man erst garnicht erkennen, das das hätte ein Garten werden sollen :0)
    Also echt Tine, geht doch schon ganz gut voran!!!
    Ja und sorry, das du da gestern umsonst aufgelaufen bist, aaaaaaaaber ich konnte dir nicht Bescheid geben, denn unser Internet Anschluß war nicht in Ordnung und ich kam nicht mehr rein...ins Bloggerland...
    Wann bist du denn die Woche in der Tankstelle, dann komme ich da mal vorbei!
    Drück dich :0)
    Jasmin
    Ps. Und frohes werkeln noch...und ziehe dir auf jedenjeden Fall immer Handschuhe an, sonst kannst du deine Finger morgen garnicht mehr bewegen vor lauter Blasen!!!!!Glaube mir, ich kann dir da ein Liedchen von singen :(
    Schönen Sonntag noch im MöchtemalCottagegarden
    ...dauert nicht mehr all zu lange!!!
    Warte mal ab, nächsten Sommer liegst du gemütlich in deinem Garten um romantischen Eisenbett und schwelgst dahin umgeben vom Duft der blühenden Rosen und des duftenden Lavendels....nur Geduld ;0)

    AntwortenLöschen
  6. Oh Mann, nach Entspannung sieht das wirklich nicht aus :o/ Ich hoffe für dich/euch, dass ihr euren ungeheuren Elan beibehaltet. Meiner wäre bei dem Anblick schon längst flöten gegangen ;o) Und ich spreche aus Erfahrung. Wenn ich welche hätte, würde ich dir Bilder von unserem garten zeigen und die Verwandlung, die er seit 2 1/2 Jahren durchlaufen hat. Und wir sind noch laaaange nicht fertig *seufz* Das Grundstück beläuft sich aber auch auf annähernd 1000qm. Da brauch ich nichts mehr dazu zu sagen, oder ;o)
    Ich wünsch euch noch viel Spaß...ähh...Kraft bei der "Gartenarbeit" :o)))

    Ganz liebe Grüße
    Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Hi Tine,
    wer sagt denn so was??? Ich bin schon *angespannt*, wenn ich nur an Gartenarbeit denke, von Entspannung überhaupt keine Rede. Bei uns sah es damals, als wir das Haus gekauft haben, auch ziemlich wüst aus, wir haben mit einem Traktor Bäume rausgeholt, alte riesige Bahnschwellen ausgebuddelt, einen Teich entfernt und aufgefüllt (die Kinder waren noch so klein, jetzt hätte ich auch gerne einen) ... Aber wir haben es geschafft, es hat gedauert, aber jetzt sind wir echt stolz und das könnt Ihr dann auch sein. Und wenn es dan fertig ist und traumfhaft schön aussieht - und das wird es mit Sicherheit - hast Du die ganze Arbeit, die Blasen und Schwielen vergessen.
    Bis denne, liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  8. Ok, das sieht nach Arbeit aus! Ich persönlich liebe dann das Gefühl, wenn das Projektchen fertig ist und man das Produkt der eigenen Muskekraft bewundern kann. ;-) Alles Liebe! Eri

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tine,
    mein Gott ............da hast du noch was vor.
    Schaut bestimmt wirklich alles superklasse aus wenn es fertig ist ,aber da steckt wirklich noch einige Arbeit an.Aber du Powerfrau hast doch damit kein Problem ;o)!!!!!
    Bei dir trifft der Spruch."Klein aber zäh" :o)
    Jetzt genieße deinen Sonntag und erhol dich,
    drück dich,Elke.

    AntwortenLöschen
  10. ....ohne Fleiß kein Preis...lach...aber tröste dich, wenn nächstes Jahr alles schön ist und du in deinem schönen Daybed den Tag im Garten vergammelst, sind die Schmerzen vergessen. Ich weiß wovon ich rede, wir haben das vor 5 Jahren auch gemacht. Ich kann von mir behaupten, Jeden Stein mind 1 Mal rumgedreht zu haben...von den Erdbewegungen mal ganz abgesehen (Liebschen hat keinen Urlaub bekommen....haha...)...ich mit zwei "Opa`s"....das war ne Wucht. Dann die Rentner aus der Nachbarschaft, die jede Menge guter Tipps und Ratschläge hatten....heute kann ich darüber lachen aber damals...grrrrr....Rücken und Blasen vorprogramiert....Heute ist aber alles vergessen und ich freu mich, wenn ich aus dem Fenster schaue....
    Die Post war übrigens noch nicht da!?
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  11. Da habt ihr wirklich noch viel Arbeit vor Euch, aber ich kann mir das Endergebnis so wie du es beschreibst schon richtig gut vorstellen. Ich finde die Fachwerkmauer im Hintergrund ist eine gute Basis für Eure Sitzfläche, sieht bestimmt schön aus, wenn da ein paar Rosen hochklettern. Wir haben unseren Garten vor 3 Jahren angelegt, es war auch nur eine Wiese mit 2 rießigen Walnussbäumen, einen davon haben wir gefällt. Und heute nach 3 Jahren ist alles schon total eingewachsen und man hat nur noch Kleinigkeiten zu tun. Dann ist Gartenarbeit entspannend.
    Weiterhin viel Erfolg wünscht dir Karolina

    AntwortenLöschen
  12. Hi Tine! Oh my God! I see you worked a lot!!!! I can understand you...I worked so hard in my garden...and I was alone...no husbands for me! I'm sure you'll make a great work! I'm looking forwaed to see your results...surtely fantastic!!!
    Big hugs and try to rest!!!
    Vale

    AntwortenLöschen
  13. Puh, das sieht nach verdammt viel Arbeit aus! Ich empfinde es zwar als durchaus befriedigend, wenn mal wieder ein größeres Projekt geschafft ist, aber so richtig Entspannung finde und suche ich in der Gartenarbeit eigentlich nicht. Schon eher im Liegestuhl, mit einer Leckerei, einem schönen Buch......nicht umsonst gibt es in unserem recht kleinen Garten viele verschieden Sitzplätze;))! Aber du schaffst das und bestimmt wird es wunderschön!!! Eine tolle Woche und GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  14. Einfach an das Ergebnis denken, einfach an das Ergebnis denken, einfach an .... und so weiter! Durchhalten! Das sag' ich mir auch immer vor!!
    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Gartenarbeit

    für mich entspannend
    und wohltuend für
    Leib und Seele

    auch wenn manchmal
    der Rücken schmerzt...

    sieht nach sehr viel Arbeit
    bei euch aus

    wünsche Vergnügen und
    viel Erfolg
    bei allem was ihr vorhabt...

    Gabriele

    AntwortenLöschen
  16. Mhm.. wird aber bestimmt nett !!! hört sich supi an .- und das sind die Momente wo ich imme froh bin das unser Garten schon seit 4 Jahren "angelegt" ist !!!! - Glaub mir jetzt entspannt s ;o)

    herzlichst
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  17. liebes tinchen,

    ich sehe es bildlich vor mir ! es wird wunderschön !..und die vision gibt dir kraft!!
    so, jetzt von mir daumendrück, dass alles glatt läuft und freu auf weitere bilder !!

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen
  18. Na Schneckchen ;O)

    zugegeben, der GArten ist eine Herausforderung und von Entspannung kann wohl nicht die Rede sein ... ;O) Da müssst ihr wohl mal tapfer sein, wie´s aussieht....Stell dir doch jetzt schon mal vor, wie schön dein Metallbett sich in dem zukünftigen Traum von Garten macht! :O)

    ....denn träumen ist ja erlaubt.....

    Augen zu und durch !

    Liebste Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  19. Liebes Tinchen,
    wow, da hast Du ganz schön was vor Dir, aber wie ich Dich kenne, schaffst Du das ganz locker. Du hast ja Deine Männer die Dir hoffentlich den größten Teil abnehmen. Deine Gartenideen sind schon mal richtig gut, man sieht, dass Du Dir Gedanken bei der Planung gemacht hast. Nun bin ich aber sehr auf das erste Ergebnis gespannt.
    Du wirst sehen, wenn der Garten fertig ist, dann kommt das genießen und relaxen von alleine . Naja, manchmal wird die ganze Gartenarbeit dann doch zuviel…..*grins*
    Teich ist schon mal gut und ein Kräuterberg mit Thymian und Lavendel…mmmhh wunderbar!!!

    Lieabs Grüßli und weiterhin viel Freude bei Deiner neuen Arbeit :-))
    PePe

    AntwortenLöschen