Dienstag, 22. Februar 2011

Blöd, blöd, blöd ...

heut' ist alles blöd... ;o( 
Seit ungefähr einer Woche stelle ich unser Ess- und Wohnzimmer um und lande immer wieder beim gleichen Ergebniss: Blöd!! Dann ist es mir zu verrüscht, dann wieder zu kahl, dann zuviel, dann zu wenig. Schrank von rechts nach links, Schrank raus, anderen Schrank rein, Tisch schräg, dann wieder Tisch gerade. Kommode vor die Wand, Kommode weg von der Wand, Shutter an die linke Wand- blöd... also Shutter an die rechte Wand...noch blöder.. ich werde noch wahnsinnig. Es ist so, als wenn mein räumliches Denken total weg wäre. Gibt es ein Deko Burn Out Syndrom ?? Ich bin noch nicht mal in der Lage einen Kerzenleuchter halbwegs anständig hinzustellen...und irgendwie weiß ich auch nicht, was ich eigentlich will. 
Dann will ich rustikal, dann wieder mehr schnick schnack ... dann will ich Farbe und wenn Farbe da ist, will ich lieber weiß...furchtbar unbefriedigend. 
Zumal es bei uns aussieht wie nach einem Bombenangriff. Schränke stehen im Raum, alles ist durcheinander und im Flur und Bad ist immer noch Baustelle. Morgen oder Donnerstag kommt der Maler und macht endlich die Decke fertig. Gott sei Dank...vielleicht kommt dann mein Wohngefühl wieder.. ;o)
tine

Kommentare:

  1. Kommt mir bekannt vor! Ich bin gerade auch wieder am Umgestalten sämtlicher Dinge...man kommt sowieso nie an, egal wie *FERTIG* man auch ist!Ich schick Dir nochmal eine Portion Durchhaltungsvermögen!!!glg Anja

    AntwortenLöschen
  2. Moin Tine,
    wie schön, dass Du zwei Tische hast, heul... Mein Beinproblem ist auch ziemlich unbefriedigend. Ich denke wir sind alle "Künstler", und die sind ja bekanntlich nicht zufriedenzustellen :-). Also hilft nur abwarten und Tee trinken. Wird schon, irgendwann.
    Ich wünsch' Dir was.
    Sonnige Grüße ausm Norden,
    Catherin

    AntwortenLöschen
  3. Ach Tinchen, ärgere dich nicht- das geht uns wohl allen immer mal wieder so! Manchmal denke ich auch, ich kriege nix hin- die Madonna steht da wie nicht abgeholt, der Zinnleuchter ist in DER Kombination ein völliger Fremdkörper, und wieso drapieren andere ihre getrockneten Rosen mit so lockerer Hand, während sie bei mir aussehen wie verirrter Kompost????? MENNOOOOOOOOO.....Aber, das wird wieder, dann kommt der lichte Moment, wo alles wutscht, und FRAU ist wieder zufrieden!!
    Ich wünsche dir Durchhaltevermögen und die richtige Eingebung!
    Ganz herzliche Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tine,

    bei deinen Zeilen musste ich schmunzeln,WOHER kennst du mich *kicher*....Du siehst es geht nicht nur dir so und ich kann dich beruhigen es wird auch wieder besser :o)))

    GGGVLG Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tine,
    ein "Fertig" gibt es glaube ich nie.
    Aber, da Du immer wieder beim gleichen Ergebnis ankommst, ist das vielleicht ein Zeichen dafür, dass Du mit dem "Vorher" doch ganz zufrieden warst. ;o)
    Aber ich kenne das, Frau braucht immer Veränderungen.
    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tine,

    ich kenn das auch....zufrieden ist man nie,aber du wirst es super lösen....da bin ich mir sicher :o)

    Bin schon gespannt!!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Hai Frau Innenarchitektin,

    ist man denn jemals ferddich ? Ich glaube kaum. Wenn man drin wohnt, dann kommen einem ja nach und nach die Ideen und nicht alle auf einmal. Also lass Dir Zeit. bei Farben mach ich es immer so, dass ich auf ne alte Tapete meine angedachte Wunschfarbe pinsele und die dann mit Malerkrepp dort hin halte, wo sie hin soll. Dann treten Sie ein paar Schritte zurück und betrachten Ihr Werk. Wenns ok ist, dann kann man die Wand dort so anpinseln.

    Was ich auch oft mache ist ein Foto und dann im PC Fotomontagen oder eben frablich einpinseln, damit ich mir das noch besser vorstellen kann.

    Bei Möbeln hilft letztendlich nur rumrücken, bis alles am Platz ist.

    Ich bin zur Zeit eher für alles raus, um Luft und Licht zu schaffen. Außerdem wirkt alles ja noch besser, wenn nicht zu viel rumsteht.

    Manchmal ist einem danach, manchmal nach rustikal und voll und gemütlich. Lass Dir einfach Zeit. Und ich hab nun in meiner Großbaustelle beschlossen, dass ich alles so neutral wie möglich halte (also Wände und Möbel) damit ich durch Kissen, Deko und Gardienen ständig andere Farbe und Stile leicht einbringen kann.

    Ich habe zu berichten, dass mein Wohnzimmer vonnen Wänden her ferddich ist, die Möbels werden dann ausgetauscht, wenn mir was Schönes dazu einfällt :-)

    Bei uns lacht die Sonne heute und ich sende Dir davon eine Mütze voll !

    Eve

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tine,

    das kenne ich nur zu gut. Hier bei uns müsste noch das ganze Haus umgebaut werden und haste nicht gesehen. Aber soweit sind wir noch lange nicht, da wir nicht mal wissen, WIE wir es nun haben wollen. :o)

    Wir sagen immer: "Das Haus hat Streit angefangen". Liegt es schon nicht an uns.

    Diese Unschlüssigkeit ist schon ein Teufelskreis, aber ich bin fest überzeugt das dich die Muse bald wieder richtig küsst und du dann vollends zufrieden bist.

    Zauberhafte Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Oje! Das kenn ich! ;-((( Aber weißt Du, was mir immer hilft? Ich stelle alles wieder zurück, und "vertage" das Problem! Es gibt immer Tage, da geht gar nüscht, und alles ist blöd, und dann gibt es Tage, da klappts einfach, und zwar ALLES!! Ich denke, frustiert und auf Kommando wird man nicht zufrieden! Mir passiert es auch oft, das ich nur Fenster putzen möcht, und wenn ich fertig bin, ist alles anders! Mein armer Mann ist schon Kummer von mir gewohnt, der ist froh wenn er abends noch Sofa und Bett wiederfindet, hihi! Wünsche Dir einen wunderschönen Tag und herrliche Dekogedanken!♥ GGGLG, Biene ♥

    AntwortenLöschen
  10. Nix machen, alles chaotisch stehen lassen. Erst wieder beginnen, wenn der Umbau/die Renovierung/die Sanierung ... beendet ist. Denke, vorher wird´s schwer.

    Beistehende Grüße von Herzen,
    Steph

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tine,
    wie Du siehst, Du bist da nicht alleine, es geht allen so. Irgendwie steht man an, nichts gefällt, nichts passt, man weiß nicht, was man will etc., etc.
    In so einem Fall hole ich mir meistens eines meiner geliebten Wohnbücher (French Living, Belle Blanc...) und hole mir so lange Inspiration, bis ich meine, was gefunden zu haben, das ich auch umsetzen kann. Tine, gut Ding braucht Weile!!! Du bist nicht allein, ich weiß, ein schwacher Trost, aber uns geht es allen so. Auf den Fotos schaut alles so leicht und lässig aus, aber wir wissen, daß es Schwerstarbeit ist! Laß es wachsen, Stück für Stück. Ich schicke Dir viel positive Energie und einen Geistesblitz ;-)
    Tine, ich habe Dir vor einer Woche eine Mail geschickt mit den Sachen, die ich gerne bestellen würde, hast Du sie bekommen??? Ich würde die Sachen dringend brauchen, bitte !!!!
    Also bis zum nächsten Mal
    herzliche Grüße
    Liane

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tine, ja ich kenn das, aber ich bin mir sicher, Du findest die richtige Position für all Deine wunderschönen Dinge!
    Viele liebe Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Tine,
    kann mir das so richtig vorstellen, wie du am schieben bist...hi hi hi, arme du, aber vielleicht kommt es wieder...das Gefühl.
    Viel Glück!
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Hej Tine, blöd? Du ich bin es mir sicher, dass bei Dir alles perfekt aussieht, ich kenne dein Stilistin-Talent! Komme bitte heute Abend auf mon alice vorbei ... ich bin gespannt was Du dazu sagen wirst was ich dort heute zeigen werde...Du als eine Frau vom Fach :) LG Alice

    AntwortenLöschen
  15. Hi Tine,

    ich kenn das auch. Man will was machen und kriegt es einfach nicht hin. Oft stehe ich vor meinen Stoffen und weiss nicht, was ich nähen soll/ will. Kann man schon mal haben so einen Kreativ-burn-out. Geht aber auch wieder weg.

    Gruss, huckebein

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebste Tine,
    lass den Kopf nicht hängen...manchmal finde ich auch alles blöd....aber die kreativen Schübe überkommen dann einem wieder und du bist jetzt sicherlich schon wieder besser drauf....stimmt´s!?

    Zur Mora...die habe ich über das Ebay ersteigert.

    Leider wollte er sie mir nicht versenden...nur Abholung und das bei Hamburg.
    Aber er war ganz angetan von meinem bayrischen Dialekt.....kicher......und so konnte ich ihn überreden...lach:o)))))))

    Ganz ganz liebe Grüße,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  17. Oh Tinchen, auch wenn es sich um eine ernstzunehmende Krankheit handelt (ich leide derzeit auch unter dem Deko Burn Out), musste ich eben sehr kichern!!! Aber ich drück die Daumen, das wird schon wieder!!! Ich kämpfe auch grade mit romantisch oder doch ganz reduziert?....ich kann mich einfach nicht entscheiden.....und bis es soweit ist, lass ich erst mal alles so!!! Einen himmlischen Tag und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Tine
    Ich kenn das nur zu gut und konnte mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Vielleicht gibt es eine Selbsthilfegruppe für Deko-Burnouts und ich würde mich diesfalls sofort als Neumitglied eintragen lassen oder gleich selber einen solchen "Verein" gründen mit monatlichen Besprechungs- und Tipp-Sessionen ;-).......wäre ja eigentlich gar keine schlechte Idee, mit lieben Grüssen und viele, gute, spontane Eingebungen, herzlich Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Ich glaube so geht es jeder Frau... da würde ich spontan Wetten drauf abschließen... nimm dir Zeit, blätter in ein paar älteren Zeitschriften oder schnöker' mal in den Blogs. Vielleicht findest du eine kleine Inspiration.
    Viel Erfolg!

    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Hello!
    Just love your blog, it's adorable:)

    Greatings from Norway
    Marianne:)

    AntwortenLöschen
  21. huhuu tine,,bei mir sieht es ählich aus,,,vielleicht ist es im moment keine gute zeit für dich zu dekorieren und umzustellen,,irgendwann macht es sicherlich klick und dann geht das ratz fatz und alles ist so wie du es dir wünschst,,schönes wochenende und ganz liebe grüsse belinda

    AntwortenLöschen
  22. Hi there.. just found your blog.. love it..
    from German? found it through fantastic sophies house..

    happy sunday from Norway..

    AntwortenLöschen